Inga-Marie Hoffmann und Vorsitzende Eveline Bansemer beim Aufhängen der aufmunternden Botschaft.

Diese Krise, dieses Virus, die Auswirkungen, die Folgen – niemand hätte vermutet, dass das Jahr 2020 so sehr geprägt sein wird von weitreichenden Veränderungen für uns alle und vor allem für die Wirtschaft auf der ganzen Welt und damit natürlich auch in unserer Samtgemeinde Horneburg. Aber nicht nur die Wirtschaft leidet enorm unter den Maßnahmen, sondern auch die Kultur und die Kontakte der Menschen untereinander. Nicht zu vergessen die Kinder, die plötzlich die Welt nicht mehr verstehen, wenn sie Oma und Opa nicht sehen dürfen, den Kiga schmerzlich vermissen und vor allem die oftmals tröstenden Kuscheleinheiten nur bei Mama und Papa einholen dürfen.
Wir vom Vorstand des Fördervereins haben überlegt: Was müssen wir tun und entscheiden zum Wohle der Menschen, was müssen wir tun und entscheiden zum Wohle des Vereins und der Samtgemeinde Horneburg. Wir haben lange gezögert Entscheidungen auch bezüglich unserer Veranstaltungen zu fällen, aber nun stehen folgende Dinge fest:

  • Drei Banner mit der Aufforderung bzw. dem folgenden Denkanstoß sind im Ortskern von Horneburg aufgestellt, die alle Einwohner ermuntern sollen an die heimische Wirtschaft zu denken: „Fahr nicht fort – genieße und kaufe im Ort“
  • Beitragsaussetzung/Reduzierung für alle Mitglieder 2020.
    Es wird für das Jahr 2020 seitens des Fördervereins ein Beitrag eingezogen von 1 Cent als obligatorische Geste.
  • Alle geplanten Veranstaltungen 2020 werden abgesagt
    Ausschließlich eine Entscheidung über den Weihnachtsmarkt am 2. Advent wurde von uns in Anbetracht der langen Zeitspanne bis zum Dezember noch nicht gefasst.

Natürlich wissen wir, dass die Beitragsaussetzung bzw. Reduzierung nur ein „Tropfen
auf den heißen Stein“ bedeutet für wirklich Betroffene, aber wir verstehen es als Entgegenkommen und Geste. Unser Denkanstoß auf den Bannern ermuntert hoffentlich die Bevölkerung unsere Gastronomie im Ort mit den entsprechenden Sicherheitsvorgaben wieder zu frequentieren und im Ort einzukaufen, damit alles hier so weiterläuft, wie wir es gewohnt sind und wie wir es kennen. Vom Sommerfest im Juni über ein „Black & White“ Dinner zur Einweihung des III. Bauabschnittes in der Langen Straße – alles abgesagt! Unternehmer-Klönschnack mit geplantem Rundgang durch das neue Gewerbegebiet in Bliedersdorf-Postmoor Am Siedenkamp – abgesagt! Aber in der Hoffnung auf einen guten Verlauf und Aussetzung der Beschränkungen durch das Corona Virus sind wir positiv gestimmt und hoffen auf einen vollen Terminkalender 2021 mit Ihnen allen zusammen – Bleiben Sie GESUND UND MUNTER.

Eveline Bansemer
Verein für die Förderung Horneburg e. V.
1. Vorsitzende

Menü